Haupteingang

Haupteingang

Eingangsbereich

Garten

Garten

 

 

Aktuelles

 

Update vom 17.02.2021:

Wir dürfen wieder öffnen...

 

Liebe Eltern,

 

wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir ab Montag, 22.02.2021 unsere Türen wieder für alle Kinder öffnen dürfen. Da wir trotzdem größtmöglichen Infektionsschutz für Kinder, Eltern und Personal bieten wollen, würden wir gerne an der Bringsituation, wie Sie sie aus der Notbetreuungszeit kennen, festhalten. Deshalb wird eine Mitarbeiterin zwischen 7.00 und 8.30 Uhr Ihr Kind direkt im Eingangsbereich in Empfang nehmen und in die jeweilige Gruppe bringen. Zum Abholen dürfen Sie unser Haus gerne mit FFP2-Maske betreten.

 

Nach wie vor gelten die bestehenden Hygienemaßnahmen (Mindestabstand und Maske beim Bringen und Abholen). Außerdem dürfen kranke Kinder in reduziertem Allgemeinzustand mit Fieber, Hals- und Ohrenschmerzen, starken Bauchschmerzen, Erbrechen oder Durchfall nicht in die Einrichtung gebracht werden. Dies ist erst wieder möglich, wenn das Kind mindesten 48 Stunden symptom- und fieberfrei ist.

 

Wenn eine SARS-CoV-2 Infektion oder ein Nachweis ohne Symptomatik vorliegt oder aber das Kind sich in Quarantäne befindet, darf es die Kita nicht betreten.

 

Das pädagogische Personal ist berechtigt, Kinder mit unklaren Symptomen und bei reduziertem Allgemeinzustand von ihren Sorgeberechtigten abholen zu lassen und einen Arztbesuch anzuregen.

 

Für die Betreuung im Hort gilt ab Montag:

 

Kindern, die Präsenzunterricht haben ist grundsätzlich auch der Besuch des Hortes erlaubt. Für Schüler im Homeschooling bieten wir ab 11.00 Uhr eine Notbetreuung an.

 

Sollten Sie im Februar weniger als insgesamt fünf Tage Betreuung für Ihr Kind beansprucht haben, bekommen Sie Ihren Monatsbeitrag im März zurück erstattet.

 

Wir freuen uns auf das Wiedersehen...

 

bis bald im Haus für Kinder

 

Update vom 26.01.2021:

 

Liebe Eltern,

wir hoffen, Sie und Ihre Kinder sind gesund!

Der Lockdown wurde von der Staatsregierung bis zum 14.02.2021 verlängert.

Die Einrichtung bleibt leider weiterhin geschlossen!

 

Unser Angebot der Notbetreuung für die Kinder, deren Betreuung zuhause nicht sichergestellt ist, besteht weiterhin.

Sollten sich Ihre persönlichen Umstände geändert haben und die Betreuung ihrer Kinder zuhause nicht mehr geleistet werden können,

dürfen Sie ihre Kinder gerne zu uns in die Notbetreuung bringen.

 

Bitte melden Sie sich im Laufe dieser Woche telefonisch bei Ihrer Gruppe unter:

Kolibrigruppe: 0831523840701

Seepferdchengruppe: 0831523840702

Schmetterlingsgruppe:0831523840703

Kamelgruppe: 0831523840704

Hasengruppe: 0831523840705

Igelgruppe: 0831523840706

Pumagruppe: 0831523840707

Schildkrötengruppe: 0831523840708

 

Vor unserem Haus haben wir Material für Ihre Kinder bereitgestellt. Bitte kommen Sie vorbei und bedienen Sie sich.

 

Faschingsferien:

Am Faschingsdienstag, 16.02. endet die Betreuung wie angekündigt um 12.00 Uhr (ohne Mittagessen).

Die geplante Mitarbeiterfortbildung am 18. und 19. Februar 2021 haben wir auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Diese beiden Tagen sind keine Schließtage mehr.

 Sehr gerne dürfen Sie uns jederzeit telefonisch kontaktieren. Wir freuen uns über jeden Kontakt.

 

Vielen Dank für Ihre Geduld und Ihr Verständnis.

Wir wünschen Ihnen eine gute Zeit und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen.

Bleiben Sie gesund!

 

Das Team vom Haus für Kinder St. Lorenz

 

 

Abschied nach 48 Jahren von der Pfarrei St. Lorenz,

insbesondere vom Haus für Kinder

Liebe Anschi,

vielen Dank für all die vielen Jahre, in denen Du als Erzieherin

in unserem Haus Gutes bewirkt hast.

 

Für die wohlverdiente Rente wünschen wir Dir alles Gute, viel Kurzweil

und vor allem Gesundheit und Gottes Segen.

 

Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
Der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.
(Ausschnitt aus dem Gedicht „Stufen“ von Hermann Hesse)

 

 

 

Update vom 09.01.2021:

Liebe Eltern,

wir hoffen, Sie haben schöne Feiertage verbracht und sind gut ins neue Jahr gerutscht.

Wie Sie sicherlich bereits den Medien und unserer E-Mail an Sie entnommen haben, wird der aktuelle Lockdown bis vorerst 31. Januar 2021 verlängert. Dies bedeutet, dass auch unsere Kita weiterhin geschlossen bleiben muss. Allerdings dürfen wir eine Notbetreuung für folgende Personengruppen anbieten:

- Kinder, deren Eltern die Betreuung NICHT auf andere Weise sicherstellen können, insbesondere, wenn sie ihrer Erwerbstätigkeit nachgehen müssen,

- Kinder, deren Betreuung zur Sicherstellung des Kindeswohls von den zuständigen Jugendämtern angeordnet worden ist,

- Kinder, deren Eltern Anspruch auf Hilfen zur Erziehung nach den §§ 27 ff. SGB VIII haben

- sowie Kinder mit Behinderung und Kinder, die von wesentlicher Behinderung bedroht sind. 

 

Wir möchten nochmals eindrücklich an Sie als Eltern appellieren, die Notbetreuung nur dann in Anspruch zu nehmen, wenn eine Kinderbetreuung im häuslichen Umfeld nicht sichergestellt werden kann. Uns ist bewusst, dass wir Ihnen hiermit viel abverlangen. Es geht nun jedoch darum, die Infektionszahlen nicht weiter in die Höhe zu treiben.

Zusätzlich möchten wir Sie noch darüber informieren, dass eine wechselseitige, unentgelteliche, nicht geschäftsmäßige Beaufsichtigung für Kinder unter 14 Jahren in festen, familiär oder nachbarschaftlich organisierten Betreuungsgemeinschaften zulässig ist, wenn sie Kinder aus höchstens zwei Hausständen umfasst. Damit erhalten Eltern eine Alternative zur Notbetreuung. Dies ist auf stmas.bayern.de im 383. Newsletter nachzulesen.

 

Sie haben per Mail von uns bereits einen Anmeldebogen für die Notbetreuung im Januar zugesendet bekommen. Sollte dieser nicht bei Ihnen angekommen sein, melden Sie sich bitte telefonisch in unserer Einrichtung. Nur mit dem ausgefüllten Anmeldebogen ist eine Notbetreuung bei uns möglich!

 

Vielen Dank für Ihre Mithilfe & passen Sie auf sich und Ihre Familien auf!

Ihr Haus für Kinder Team

 

 

Update vom 18.12.2020:

Liebe Eltern,

aufgrund mehrerer positiver Coronatest-Ergebnisse in unserer Einrichtung wird unser Haus durch das Gesundheitsamt Oberallgäu ab sofort komplett geschlossen. Es ist uns deshalb nächste Woche leider nicht möglich, eine Notbetreuung anzubieten.

Nach aktuellem Stand öffnen wir voraussichtlich am Donnerstag, 7.01.2021, unsere Einrichtung wieder. Dies gilt dann allerdings nur für die Kinder, die für die Notbetreuung angemeldet sind.

Für alle anderen Kinder bleibt unser Haus vorerst bis einschließlich 10.01.2021 geschlossen.

Sobald wir etwas Neues wissen, werden Sie es auf unserer Homepage erfahren.

 

Nun wünschen wir Ihnen und Ihren Familien trotz der aktuellen Corona-Situation Frohe Weihnachten und Gottes Segen für das Neue Jahr 2021.

Passen Sie auf sich auf!

 

 

Update vom 17.12.2020:

Achtung: Unsere Pumagruppe (Hort) bleibt aufgrund eines positiven Coronafalls ab sofort bis auf Weiteres geschlossen.

Sobald wir neue Informationen haben, werden wir sie an Sie weiterleiten.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

 

 

Update vom 16.12.2020:

Zur Info:

Ein Teil unserer Hortkinder hatte zu einer danach positiv auf Corona getesteten Person Kontakt. Die betroffenen Familien wurden bereits benachrichtigt und die Kinder befinden sich in Quarantäne. Die Quarantäne dauert bis 23.12.2020.

Alle nicht betroffenen Hortkinder können auch weiterhin den Hort besuchen, sofern sie für die Notbetreuung angemeldet sind.

 

Bitte achten Sie in den nächsten Tagen alle darauf, ob Ihr Kind coronaspezifische Symptome entwickelt.

 

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

 

Update vom 15.12.2020:

 

Aufgrund der Beschlüsse der Bayerischen Staatsregierung bleibt unser Haus ab Mittwoch, dem 16.12.2020 bis vorerst 10.01.2021 geschlossen.

Es wird von Seiten des Ministeriums dazu angeraten, die Kontakte vor Weihnachten deutlich zu reduzieren. Bitte helfen Sie daher mit und vermeiden Sie ganz besonders in dieser Zeit alle unnötigen Kontakte!

Für die Eltern, denen es NICHT möglich ist, mit ihrem Arbeitgeber eine einvernehmliche Regelung für diese Tage zu finden, werden wir eine Notbetreuung einrichten. Diese wollen wir allerdings so klein wie möglich halten.

Sollten Sie unbedingt Bedarf haben, sprechen Sie uns bitte unbedingt an und senden uns den Ihnen per Mail zugesandten Abfragebogen entweder per Mail oder in Papierform baldmöglichst zurück an uns.

Da von Regierungsseiten noch keine klaren Anweisungen kamen, welche Kinder für die Notbetreuung angemeldet werden dürfen, ist Ihre Anmeldung unter Vorbehalt!

 

Achtung: Für die Kinder der Hasengruppe gilt weiterhin die Quarantäneverordnung bis einschließlich Montag, 21.12.2020.

 

Wir danken Ihnen allen für Ihr Verständnis und das gute Miteinander in dieser für alle unruhigen und ungewissen Zeit.

Passen Sie alle auf sich auf und bleiben Sie gesund!

 

Update vom 12.12.2020:

ACHTUNG: Unsere Hasengruppe bleibt ab sofort aufgrund eines positiven Corona-Testergebnisses bis einschließlich Montag, 21.12.2020, geschlossen.

Laut Gesundheitsamt gilt Folgendes:

 

"aufgrund eines Cov-19 Falles in Ihrer Kinderbetreuungseinrichtung müssen sich alle Kinder der Hasengruppe umgehend in häusliche Quarantäne begeben. Die Dauer der Quarantäne beträgt 14 Tage ab dem letzten Kontakt zu einer positiv auf COV-19 getesteten Person. Daher geht die Quarantäne Ihrer Kinder vom 07.12.2020 bis einschließlich 21.12.2020.

 

Die Quarantäne kann verkürzt werden, wenn ein Test, welcher frühestens am zehnten Tag nach dem letzten Kontakt zu der positiv getesteten Person durchgeführt werden kann, negativ ausfällt. Die Betreuungseinrichtung kann wieder betreten werden, wenn Ihr Kind ein negatives Ergebnis erhalten hat. Dieses muss der Einrichtung unaufgefordert vorgelegt werden.

In dieser Zeit müssen sich die betroffenen Kinder zu Hause aufhalten und dürfen die Wohnung nicht ohne ausdrückliche Genehmigung des Gesundheitsamtes verlassen. Der zeitweise Aufenthalt in einem zur Wohnung gehörigen Balkon, eines Gartens oder einer Terrasse ist allein gestattet. Sie als Eltern oder auch Geschwisterkinder müssen sich derzeit noch nicht in Quarantäne begeben, da Sie momentan nur Kontaktpersonen von einer Kontaktperson sind. Dies ändert sich erst bei einem positiven Testergebnis Ihres eigenen Kindes, dann werden Sie jedoch gesondert durch das Gesundheitsamt informiert.

Es wird eine Testung der kompletten Gruppe durch das Landratsamt Oberallgäu stattfinden. Diese findet vermutlich am 17.12.2020 statt. Genauere Informationen über den Ort und Zeitpunkt der Testung werden noch durch die Leitung der Einrichtung bekannt gegeben. Für die Testung ist es erforderlich, dass ein Elternteil das Kind begleitet und bei der Testung mit anwesend ist.

Es besteht keine Testpflicht. Ohne negatives Ergebnis kann die Quarantäne allerdings nicht verkürzt werden.

Bitte achten Sie im Zeitraum der Quarantäne bei den betroffenen Kindern auf Symptome wie beispielsweise Husten, erhöhte Temperatur oder Fieber, Kurzatmigkeit, Verlust des Geruchs-/Geschmackssinns, Schnupfen, Halsschmerzen, Kopf- und Gliederschmerzen. Im Falle, dass die oben genannten Symptome bei Ihrem Kind auftreten sollten, wenden Sie sich bitte an Ihren Kinder- bzw. Hausarzt und lassen Ihr Kind dort noch einmal testen.

Wir bitten Sie bei Wiedereintritt in die Betreuungseinrichtung schriftlich zu bestätigen, dass das Kind gesund ist und während der Quarantänezeit keine oben genannten Symptome aufgewiesen hat."

Sobald wir neue Informationen zum weiteren Vorgehen haben, werden wir Sie umgehend benachrichten!

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

 

 

Update vom 30.11.2020:

Ab Morgen, Dienstag, dem 01.12.2020, sind unsere beiden Krippengruppen wieder ganz normal für Sie geöffnet.

 

 

Update vom 23.11.2020:

Zur Info: Unser Hort ist aktuell ganz normal für die Schulkinder geöffnet. Die Kinder können wie gewohnt nach Schulschluss in den Hort kommen.

Allerdings ist es uns aufgrund extremer Personalknappheit heute und in den nächsten Tagen leider nicht möglich, Hausaufgaben im Hort zu kontrollieren.

Die Kinder haben zwar wie gewohnt Zeit, ihre Hausaufgaben zu erledigen. Kontrolliert werden müssen die erledigten Aufgaben aber bitte zu Hause von Ihnen als Eltern!

------------------------

Leider betrifft die Personalknappheit mittlerweile unser ganzes Haus. Es ist uns deshalb aktuell sowohl im Kindergarten als auch im Hort nicht möglich, noch extra Aktivitäten wie Kleingruppenförderung, Vorschule, Geburtstagsfeiern, Ausflüge, usw. durchzuführen.

Wir geben uns größte Mühe, trotz der Personalnot den Kindern einen geregelten Kita-Alltag zu bieten. 

Wir bitten um Ihr Verständnis und danken für Ihre Mithilfe und Ihr Entgegenkommen! Wir hoffen, die Lage entspannt sich bald!

 

 

Update vom 20.11.2020:

Die Schmetterlingsgruppe ist ab Montag, dem 23.11.2020, wieder normal geöffnet.

 

Update vom 19.11.2020:

Unsere beiden Krippengruppen (Seepferdchen- und Kolibrigruppe) bleiben wegen eines positiven Corona-Testergebnisses bis einschließlich Montag, 30.11.2020, geschlossen.

Laut Gesundheitsamt gilt Folgendes:

"Aufgrund eines Cov-19 Falles in der Gruppe müssen sich alle Kinder der Gruppen Kolibri und Seepferdchen umgehend in häusliche Quarantäne begeben. Die Dauer der Quarantäne beträgt 14 Tage ab dem letzten Kontakt zu einer positiv auf COV-19 getesteten Person. Daher geht die Quarantäne Ihrer Kinder vom 19.11.2020 bis einschließlich 30.11.2020 . Der beiliegende Quarantänebescheid der Klasse gilt für alle Kinder gesammelt und es werden keine weiteren Individualbescheide an die einzelnen Kinder verschickt. In dieser Zeit müssen sich die betroffenen Kinder zu Hause aufhalten und dürfen die Wohnung nicht ohne ausdrückliche Genehmigung des Gesundheitsamtes verlassen. Der zeitweise Aufenthalt in einem zur Wohnung gehörigen Balkon, eines Gartens oder einer Terrasse ist allein gestattet. Sie als Eltern oder auch Geschwisterkinder müssen sich derzeit noch nicht in Quarantäne begeben, da Sie momentan nur Kontaktpersonen von einer Kontaktperson sind. Dies ändert sich erst bei einem positiven Testergebnis Ihres eigenen Kindes, dann werden Sie jedoch gesondert durch das Gesundheitsamt informiert. Negative Testergebnisse verkürzen die zwei Wochen Quarantäne nicht. Ein erstmaliges Auftreten typischer Krankheitssymptome melden Sie uns bitte unverzüglich."

 

Unsere Schmetterlingsgruppe bleibt wegen eines Verdachtsfalls vorerst bis einschließlich Freitag, 20.11.2020, geschlossen.

Sobald wir neue Informationen zum weiteren Vorgehen haben, werden wir Sie benachrichtigen!

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

18.11.2020:

ACHTUNG!

Aufgrund eines positiven Corona-Testergebnisses bleiben unsere beiden Krippengruppen (Kolibri + Seepferdchen) ab Donnerstag, dem 19.11.2020, vorerst geschlossen! 

Alle anderen Gruppen im Haus sind weiterhin geöffnet.

Sobald wir neue Informationen zum weiteren Vorgehen haben, werden wir Sie benachrichtigen!

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Liebe Eltern,

aufgrund der aktuellen Corona-Situation gelten in unserer Kita derzeit folgende Bestimmungen:

- um Kontakte möglichst zu reduzieren, sollen Eltern unsere Einrichtung aktuell nicht betreten. Bitte übergeben Sie deshalb Ihr Kind beim Bringen an der Eingangstüre an unser pädagogisches Personal. Zum Abholen wird Ihr Kind vom Personal wieder an die Eingangstüre gebracht. Klingeln Sie dafür bitte in Ihrer Gruppe.

- bitte achten Sie in der Bring- und Abholsituation vor unserer Eingangstüre auf die Abstandsregelung

- alle Kinder waschen nach dem Ankommen direkt gründlich die Hände.

- Hortkinder müssen bei uns überall eine Maske tragen. Das Hortpersonal achtet aber auf ausreichend Erholungsphasen, in denen die Kinder ihre Maske abnehmen dürfen.

- Kinder dürfen NICHT in der Kita betreut werden, wenn eine SARS-CoV-2-Infektion bei dem Kind vorliegt oder sich das Kind in Quarantäne befindet.

- Kranke Kinder in reduziertem Allgemeinzustand mit Fieber, Husten, Hals- oder Ohrenschmerzen, starken Bauchschmerzen, Erbrechen oder Durchfall dürfen NICHT in die Kita.

- Tritt eine Verschlechterung des Allgemeinzustands eines Kindes im Tagesverlauf auf, so werden die Eltern telefonisch informiert und gebeten, ihr Kind zeitnah abzuholen.

- Die Wiederzulassung in die Kita ist erst wieder möglich, wenn Ihr Kind bei gutem Allgemeinzustand mindestens 24 Stunden symptom- und fieberfrei ist. Zusätzlich ist die Vorlage eines negativen Testergebnisses auf SARS-CoV-2 oder eines ärztlichen Attests erforderlich.

 

Bitte beachten Sie, dass sich die Bestimmungen jederzeit aufgrund des wechselnden Infektionsgeschehens ändern können. Wir werden Sie immer zeitnah über die aktuellen Bestimmungen an unserer Eingangstüre und auf unserer Homepage informieren. 

Bitte haben Sie Verständnis dafür, wenn mal nicht alles rund läuft wie z.B. die Hausaufgaben mal nicht vollständig korrigiert sind, Sie an der Türe ein paar Minuten auf Ihr Kind warten müssen, Einzel- oder Kleingruppenförderung entfallen muss etc.

Wir geben unser Bestes und versuchen, den Kindern trotz der Umstände einen schönen, erlebnisreichen Kita-Alltag und bestmögliche Förderung zu bieten! 

 

Ihr Team vom Haus für Kinder St. Lorenz